Filme

Leben was möglich ist - ein Film von Maria Haase.

Nehar atmet durch. Sigis Haltung ist gespannt. Präzise zielgerichtet sein Blick. Beate holt aus. Und zack. Die Hand nach vorn. Dann taucht Nehar ein. Ins Wasser und in das Gefühl, das sie alle hier verbindet. Nehar, Sigi, Beate und all die anderen. Das Gefühl, da zu sein. Sie machen Sport. Für ihr Leben gern. Weil der Sport sie erhält. Weil er jede Faser ihres Körpers anfeuert. Und weil er Energie in ihre Organe flutet. Auch in die geschenkten. Nehar schwimmt mit Spenderleber. Sigi bowlt dank Herz- und Lungenspende. Beate spielt Tischtennis mit Leidenschaft und Spenderniere. So führen sie das Leben, das nun möglich ist. Aber nicht einfach nur das. Sie leben es. Besonders bei den Deutschen Meisterschaften der Transplantierten.

Film über die Deutschen Meisterschaften der Transplantierten & Dialysepatienten 2018 in Villingen Schwenningen


WDR Filmbeitrag über die Radtour pro Organspende