• Startseite
  • Aktuelles
  • COVID-19: Infizierte sind sichere Organspender für Herztrans­plantationen

Aktuelles

COVID-19: Infizierte sind sichere Organspender für Herztrans­plantationen

Los Angeles – Angesichts eines in der Pandemie verschärften Organmangels haben einige US-Zentren begon­nen, mit SARS-CoV-2 infizierte Spender für Herztransplantationen zu akzeptieren. Nach den Ergebnissen, die am kommenden Wochenende auf der Jahrestagung der American Heart Association vorgestellt werden, waren die Ergebnisse bisher ausgezeichnet.

Die Datenbank des „United Network for Organ Sharing“ registrierte zwischen Februar 2021 und März 2022 insgesamt 3.289 Herztransplantationen. Darunter waren 84 Operationen, bei denen das Herz eines mit SARS-CoV-2 infizierten Spenders verwendet wurde. Bei den Spendern war in den letzten 7 Tagen vor dem Tod ent­weder ein PCR-Test oder ein Antigentest positiv ausgefallen oder die Erkrankung war auf andere Weise bestätigt worden. 

weiter lesen

Quelle: Ärtzeblatt_2022-11-01